This page has moved to a new address.

Jetzt wird's hot(ty)!!! - Probenähen für NiKidz

raxn: Jetzt wird's hot(ty)!!! - Probenähen für NiKidz

Donnerstag, 17. Juli 2014

Jetzt wird's hot(ty)!!! - Probenähen für NiKidz

Heute wirds so richtig hot - nach "LaOla" kommt nun "Hotty"!!! :-)


Ihr Lieben,

der heutige Blogpost wird mal völlig anders!!! Heute läufts hier mal nicht "süß" und "ach, ist das zucker..." ab, sondern es wird mal so richtig HOT!!!

Denn die Hotty kommt!!! 

Hotty - das neue Ebook von NiKidz! Eine Shorty für die Damenwelt. 







In meinem letzten Blogpost, der vor zwei Tagen online ging, nämlich "LaOla olé - Probenähen für Fadenkäfer" (siehe hier) hatte ich euch schon angekündigt, dass ich in der nächsten Zeit öfters bloggen werde. Bisher habt ihr ja nur alle zwei Wochen von mir hier im Blog zu sehen und lesen bekommen...

Doch aktuell hab ich mehrere fertige Probenähaufträge in der Warteschleife, die ich euch nun nach und nach zeigen möchte. Es wird hier in den nächsten Wochen also einiges zu sehen geben... ;-).

Seit Start meines Blogs vor 10 Wochen habt ihr hauptsächlich die raxn-Kinder in Action erlebt und auch der raxn-Papa hatte bereits seinen "großen Auftritt" im Retro-Nannerl-Post

Doch heute kommt nun auch mal die raxn-Mama dran... Zeit wird's... ;-)






Vor kurzem hatte die liebe Niki von NiKidz (creative artwork) einen Probenähaufruf für ihre neue Damen-Pumphose "Hotty" gestartet. Als ich das Hotty-Probenähdesignbeispiel von Dani mit ihrem Label "Little Loveling" sah, war ich begeistert (siehe hier) und inspiriert.

Ich hatte nämlich für mich sofort eine Hotty in etwas "feinerer Ausführung" vor meinen Augen, also aus festem Stoff wie z.B. Webware oder Jeans und unten gesäumt und weit, statt als Pumphose mit Bündchen genäht. Zu dem Zeitpunkt war die Hotty noch auf dehnbare Materialien ausgelegt, doch ich dachte mir, das muss doch auch aus festen Stoffen gehen...

So hab ich mich gleich mal beworben, denn das wollte ich unbedingt ausprobieren... Umso größer war die Freude als Niki von NiKidz mich auch gleich in ihr Hotty-Probenähteam aufgenommen hatte. Dort war ich nicht die einzige, mit der Idee Hotty aus festem Stoff zu nähen. Ich sags euch, da waren mal wieder megakreative Frauen vertreten, mit so vielen tollen Ideen, so dass es wieder eine Freude war, die einzelnen Probenähwerke bestaunen zu dürfen!!! :-)



















Um Hottys Passform zu testen hab ich erst mal eine ganz schlichte Version aus Sweat genäht. Ohne Taschen und unten einfach gesäumt statt mit Bündchen versehen. Durch das Säumen wurde sie schon mal richtig kurz und knapp, es ging also bereits in die von mir gewollte Richtung: 
"wenn schon HOTTY, dann so richtig HOT!" 

:-) :-) :-)

Meine Test-Hotty aus Sweat stellt quasi die etwas sportlichere Hotty-Variante dar, für mich ideal um beispielsweise zuhause im Garten abzuhängen... 

Denn für unterwegs ist diese Version eher weniger mein Kleidungsstil. Doch fürs raxn-Wohlfühlhaus optimal. ;-) 
Ich bekenne mich ja hier auch gleichmal zu den Jogginghosen- und Schlabberlookträgern... ;-) Es gibt einfach nix Bequemeres und Schöneres, als nach Hause zu kommen und erstmal die Wohlfühlklamotten drüberzuziehen... sooooo wohlig und angenehm! Da stehe ich auch voll dazu! Es gibt ja auch "gut aussehende" Schlabberlook-Varianten - haha! ;-) 















Als nächstes hab ich mich dann an die "richtige" Hotty herangewagt. Erst wollte ich sie aus Baumwollstoff nähen, doch dann kam mir ein passender Jeansstoff in die Quere und ich dachte mir "warum nicht?". Das wärs doch - ein Hotty-Jeans! 

Somit auch das erste Mal in meinem Leben dass ich mir selbst aus Jeans eine Hose nähte. :-) Ich mag ja gerne Neues ausprobieren und für mich unbekannte Dinge erforschen... - das war also genau das richtige Projekt. 

Ich hatte ja schon ein bisserl Respekt! Jeans - puh... naja, mal sehen was da draus wird...






Mein Jeansstoff ist ganz leicht dehnbar. Das ist auf jeden Fall von Vorteil bezüglich der Passform und so dehnt es sich auch bissl in die richtige Richtung falls die Hose doch ein bisserl "zu" hot und knackig eng wird. ;-) Er ist zwar ganz leicht dehnbar aber dennoch recht dick und fest im Griff, von dem her war es schon ein Wagnis die Hotty aus diesem Stoff zu nähen. 

Doch es klappte wunderbar! Bis auf die Tatsache, dass ich zwischendrin ein paar Fehler gemacht habe und mehrmals auftrennen musste (das passiert mir immer wieder - egal wieviel Erfahrung man hat... davor ist man einfach nicht bewahrt...)... Doch das waren mal wieder nur so "Flüchtigkeitsfehler" und hatten nichts mit der wirklich ganz tollen Beschreibung und Anleitung im Ebook zu tun. 

Ursprünglich wollte ich noch Gürtelschlaufen am Bund anbringen, doch die Hotty hält von sich aus schon super und ein Gürtel ist nicht nötig. Da ist der leicht dehnbare Jeansstoff auf jeden Fall von Vorteil, denn so bekommt man die Hotty gut über den Po und am Bund sitzt sie trotzdem schön fest. 






Mit meiner Overlockmaschine hab ich auch kräftig drauf losgehnäht und bei einer megadicken Stelle mit mehreren Jeanslagen ist mir dann doch gleich eine Nadel abgebrochen und in Richtung Auge geflogen. Puh, da hatte ich nochmal Glück! Ich hab mir dann präventiv gleich eine Sonnenbrille aufgesetzt. Man weiß ja nie... und war dann auch richtig froh darum! Denn kurz darauf flog mir auch die zweite Overlocknadel um die Ohren... - tja, ob's jetzt daran lag dass ich meine Maschine schlichtweg überfordert habe oder daran dass ich die Overlock-Nadeln so gut wie noch nie ausgewechselt habe und das einfach mal an der Zeit war... keine Ahnung... Tatsache ist: die Hotty wurde fertig!!! Jippieh!!!


Nun gings ans Fotos machen... 
Ich hab mir ja extra vor einiger Zeit ein Stativ und einen Infrarot-Fernauslöser gekauft um selbst von mir Fotos machen zu können und somit meinen Mann nicht damit "nerven" zu müssen... das ist zwar gut und schön, doch halt nicht vergleichbar mit einem "echten Fotografen", der sich bewegt und auch mal aus verschiedenen Perspektiven fotografieren kann. Drum "musste" oder "durfte" mein Mann dann doch ran... ;-)

Die erste Hotty aus Sweat haben wir nur schnell mit wenigen Bildern bei uns am Gartenschuppen fotografiert. Sie diente mir ja hautpsächlich nur zur Passformkontrolle bevor ich sie aus festem Stoff nähe. 

Doch fürs Shooting der zweiten Hotty haben wir uns dann richtig schön Zeit genommen. Beim sonntäglichen Nachmittagsspaziergang...







Vermutlich haben sich ein paar Nachbarn bei uns im Dorf gewundert, weshalb ich gar so "aufgedonnert" unterwegs war... das würde mich nicht wundern... denn wer geht schon mit roten Plateu-Pumps und vier kleinen Kindern (6,4,1,1) im Schlepptau duch Felder und Wiesen spazieren... - haha... 

Der Zwillingskinderwagen lässt sich mit solch hohen Schuhen auch nicht wirklich komfortabler durch die Feldwege schieben. ;-)

Naja und so in Übung bin ich mit solchen Schuhen natürlich auch nicht mehr... genau genommen hatte ich diese Plateu-Pumps für die Hochzeit meines Bruders vor zwei Jahren gekauft und nur diesen einen Tag damals getragen (und am nächsten Tag reichlich Blasen an den Füßen). In den zwei Jahren danach gab es auch keinen Anlass diese Schuhe zu tragen und es ist auch nicht das "passende" Schuhwerk wenn man mit Zwillingen schwanger ist und dann nach der Geburt ständig gleich zwei Babies im Arm hat und herumträgt... 

Doch fürs Hotty-Shooting waren sie perfekt und da hat es sich doch gelohnt sie mal wieder rauszukramen. 
;-)







Ich finde mein Mann hat es auch richtig super gemacht! Von den über 200 Bildern waren sogar ein paar richtig tolle Fotos dabei ;-) ;-) - ich war begeistert! Der Arme hatte es wirklich nicht leicht mit mir... ich hab mir die Fotos ja ständig zwischendrin auf dem Display angeschaut und ihm anschließend immer wieder Anweisungen gegeben wie er dies und jenes machen solle so dass ein gutes Foto rauskommt. Da war ich manchmal auch recht "rigoros" - temperamentvolles "raxn-Weib" halt... 

Da hat er echt Geduld bewiesen und es mit Humor genommen... (und einfach mal über das Geschimpfe seiner raxn-Frau, wenn z.B. der Schärfeverlauf im Bild total daneben war etc., hinweg gehört...). ;-) 







Naja, so bissl "scharf" ist es ja dann doch geworden... haha... ;-) 








Vielleicht hat der Anblick der hohen Schuhe für ihn ja ein bisschen das "raxn-Weib-Getue" ausgeglichen. Es gibt halt nicht die perfekte Frau... Haha... ;-)

Es war auch echt eine Herauforderung diese Bilder zu shooten, während vier Kinder immer wieder dazwischenliefen, stritten oder "Mama" und "Papa" riefen, doch letztendlich hat es ja zum Glück geklappt...

...und es wird auch nicht der letzte Sonntags-Nachmittags-raxn-Familie-Fotoshooting-Spaziergang gewesen sein... ;-)

Meine Hotty ist auf alle Fälle nun schon mal meine neue Lieblings-Sommer-Shorty! Dass ich mir mal eine kurze Jeanshose selber nähe, hätte ich ja nie im Leben gedacht... doch es gibt für alles ein erstes Mal...



So und das war nun der allerallererste Post mit der raxn-Mama in Action...


... und es werden demnächst noch mehr davon folgen...







Jetzt geht's  noch lang zum Ebook "Hotty" von Nikidz:



Das Ebook Hotty gibt es seit Dienstag im Dawanda-Shop von NiKidz. Hier auf dem Bild seht ihr auch die ursprünliche Hotty-Version mit Bündchen als Beinabschluss.


Klicke auf das Hotty-Titelbild um direkt zum dawanda-Shop weitergeleitet zu werden. 



Hier gehts noch lang zur NiKidz-Website mit Shop:

NiKidz
Klicke auf das NiKidz-Logo um direkt zur Website zu gelangen. 




Hier könnt ihr jede Menge Probenähbeispiele von der Damen-Shorty Hotty ansehen:




Mit meinem neuen Blogpost mache ich auch zum allerersten Mal bei RUMS (Rund ums Weib am Donnerstag) mit.



Herzliche Grüße
Eure


Labels: , , , , ,

25 Kommentare:

Am/um 17. Juli 2014 um 07:15 , Blogger metterlink meinte...

Wow, hot! Ich bin ganz von den Socken! So eine coole Hose, hübsche Frau und tolle Bilder! Davon wollen wir mehr sehen :D
Liebe Grüße,
Marina

 
Am/um 17. Juli 2014 um 08:57 , Blogger Einfach Schnieke meinte...

Wow, deine Version der Hotty ist echt toll geworden!

Liebe Grüße
Anika

 
Am/um 17. Juli 2014 um 08:58 , Blogger Junebugs Creativity meinte...

Wow!!!! Das nenne ich mal Hot!! Die Hottys stehen dir prima!!! Deine Fotos sind einfach immer toll! Ich freu mich schon auf deinen Beitrag in dem du uns das ein wenig erklärst :-)

Und schön auch mal dich zu sehen! Eine Hübsche bist du!

Du musst mir mal dein Geheimnis mit 4 Kindern und dieser Figur verraten :-D

Liebe Grüße,
Steffie

 
Am/um 17. Juli 2014 um 09:12 , Blogger Simone meinte...

Wieder echt tolle Fotos und ein interessanter Schnitt.
Ich muss gestehen, dass ich bei deiner Vorankündigung erst mal dachte "ähh...nööö!! lieber nicht!" .....aber deine Jeansversion schaut echt super aus!! Werd mir das eBook wohl doch holen müssen!!
GGLG
Simone♥

 
Am/um 17. Juli 2014 um 09:14 , Blogger Hunni Nunni meinte...

Was siehst du toll aus... tolle Hose... und 4 Kinder hast du? Klassse Figur... :-)

LG

 
Am/um 17. Juli 2014 um 09:16 , Blogger Annamiarl meinte...

Sehr schick liebe Susn,
deine Figur ist wirklich top! und die Hose ist auch sehr schön geworden.
Danke dass du uns immer wieder auf den Boden holst zwischendurch - solche Schuhe habe ich nämlich eigentlich auch, die nur auf zwei Hochzeiten bisher getragen wurden. ;-) Vielleicht hole ich sie mal wieder raus.
Und vielleicht leihst du mir das nächste Mal deinen Mann zum Fotografieren aus? Meiner macht so schlechte Fotos dass ich mittlerweile lieber den großen Sohn fotografieren lasse....
GLG Anna

 
Am/um 17. Juli 2014 um 09:18 , Blogger Jessica meinte...

WOW, WOW, WOW! Du hast mich überzeugt, ich brauche diesen Schnitt! Sieht bei dir einfach nur megaschick aus und richtig elegant! Und die Fotos sind wunderschön geworden!

Liebe Grüße, Jessica

 
Am/um 17. Juli 2014 um 09:53 , Blogger Annika meinte...

also, ich find der raxn-Papa macht auch sehr tolle Bilder. Schaust heiß aus ;)

 
Am/um 17. Juli 2014 um 10:15 , Blogger kleine Kuschelrobbe meinte...

Wunderschön, so schlicht und doch mit Pfiff. Nur leider nix für meine Konfektionsgröße.
LG, Birgit

 
Am/um 17. Juli 2014 um 10:26 , Blogger sannimade meinte...

YEAH!!! Saukuhl!! :-D

Begeisterte Grüße!
Sanni (c:

 
Am/um 17. Juli 2014 um 12:22 , Blogger petitmariette meinte...

Ganz ganz tolle Bilder hat Dein Liebster gemacht. Und Du siehst ganz bezaubernd aus in Deiner Hotty. LG Alex

 
Am/um 17. Juli 2014 um 13:19 , Blogger mademoisella meinte...

WOW, die Jeans-Hotti ist sooo toll geworden. Ich bin ganz begeistert und will auch so eine. und das Outfit ist auch toll!
LG Ella

 
Am/um 17. Juli 2014 um 17:53 , Blogger juli buntes meinte...

Also ich bin begeistert von deinem Post. Ach überhaupt von deinem Stil... der Mischung hier zwischen tollen Nähstücken, schönen Bildern und der umfassenden Entstehungsgeschichte dazu...
Die Hotty ist leider nichts für mich... aber dir steht sie ausgezeichnet. Du siehst toll aus! Und bei der Geschichte drum rum musste ich wirklich lachen, als du von deinen Nachbarn schreibst, die sich jetzt fragen, warum du so chick und mit roten Plateuashcuhen einen Feld- und Waldspaziergang mit vier Kindern machst (ehrlicher Weise kann ich die Frage ja auch nachvollziehen...). Aber ich weiß ja warum. Und der Aufwand hat sich gelohnt. Die Bilder sind toll!
VLg Julia

 
Am/um 17. Juli 2014 um 18:29 , Anonymous Christine von KiriKari-Stoffe meinte...

WOW WOW WOW ich bin begeistert...
Die Hotty steht Dir super (schöne Beine braucht man dazu aber die hast Du ja :-)
und die Fotos sind wunderschön geworden. Grüße & Lob an den Mann! :-)

 
Am/um 17. Juli 2014 um 18:59 , Blogger Ebbie und Floot meinte...

WOW einfach nur geniale Bilder! Danke für den Einblick in deine Welt <3
Du siehst aber auch wieder rattenscharf aus :*

 
Am/um 17. Juli 2014 um 19:41 , Blogger Little Loveling meinte...

Absolut wundervoll, ich liiiebe Deine Bilder. Wo bist Du nur bis jetzt gewesen?! Tauchst aus dem Nichts auf und schreibst, nähst und fotografierst Dich in unsere Herzen... <3

 
Am/um 17. Juli 2014 um 22:32 , Blogger Susanne Schaetti Ballif meinte...

Die Bilder sind ein Traum und die Hotty auch!

LG aus der Schweiz Susanne

 
Am/um 17. Juli 2014 um 22:35 , Blogger TriMaLo meinte...

Liebe Susn,
toll umgesetztes Schnittmuster (mir gefällt die Hotty mit festen Stoffen auch besser als aus Jersey), tolle Figur, tolle Fotos und tolle Geschichte.. Ich muss immer noch schmunzeln - haben wir doch beide den gleichen Schreibstil... so mit kurzfassen hast du es ja auch nicht. Genauso wenig wie ich... ;-)
Eigentlich mag ich so kurze Hosen ja nicht (mehr) - bin halt in einem Alter wo es langsam peinlich wird - aber wenn ich das so sehe überlege ich ob ich den Schnitt nicht doch brauche :-)
LG
Martina

 
Am/um 17. Juli 2014 um 22:46 , Blogger jakobabs meinte...

Sehr cool! :)

Liebe Grüße, Barbara

 
Am/um 17. Juli 2014 um 23:46 , Blogger Astrid Ka meinte...

Na, du bist ja eine tolle Mama von vier Kindern! Chapeau!
LG
Astrid

 
Am/um 18. Juli 2014 um 15:04 , Blogger Jana R. meinte...

Hallo,

Ich habe dich für den "Liebster Award" nominiert und würde mich freuen, wenn du die Fragen von meinem Blog beantwortest.

Liebe Grüße
Jana

 
Am/um 19. Juli 2014 um 12:15 , Blogger Ein Quentchen Glück meinte...

Wow, die Hose schaut richtig toll aus! Sehr hot, mit der Figur und deinen Beinen auch super tragbar!!!! Nix zu sehen von vier Kindern!!!!
Das mit den Fotos kenn ich auch, mein Mann muss auch immer ganz schön was aushalten, wenn er Fotos von mir macht;-)
Liebste Grüße Karina

 
Am/um 20. Juli 2014 um 22:51 , Blogger wunsch-kind meinte...

Boah, wieso habe ich Deinen Blog bislang noch nicht gefunden?! Du machst tolle Sachen, und Deine Art zu schreiben ist himmlisch!!! :-)
Ich bleib dann mal ;-)
Liebe Grüße, Bea

 
Am/um 7. August 2014 um 09:12 , Blogger Daniela S. meinte...

Wow, da sind ja wirklich schöne Shorts entstanden. Gefällt mir sehr, sehr gut. Das gesamte Outfit sieht super aus!

Liebe Grüße, Daniela

 
Am/um 18. März 2015 um 08:07 , Blogger Stichelöhr meinte...

Sooooooooo schön ....wie du schreibst ist einfach genial....und wie du nähst....ein Traum....ich freu mich auf mehr genähte Teilchen..... <3 Lg Bekki

 

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar!!! Ich lese jeden einzelnen und eure Zeilen sind ein so großes Geschenk für mich!!!
Leider lässt es mein Familienalltag momentan nicht zu jede Nachricht von euch selbst noch zu kommentieren, auch wenn ich das so gerne tun würde! Ich würde sonst zuviel Zeit im Internet und mit meinem Blog verbringen statt mit meinen Kindern und Familie.
Bei Fragen gebe ich natürlich, so schnell es mir möglich ist, Antwort!

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite