This page has moved to a new address.

Fake-Wickelkleid 1 in Cherries gelb - Teil 5 der Sweet-Life-raxn-Kollektion für Hamburger Liebe und Hilco

raxn: Fake-Wickelkleid 1 in Cherries gelb - Teil 5 der Sweet-Life-raxn-Kollektion für Hamburger Liebe und Hilco

Montag, 23. März 2015

Fake-Wickelkleid 1 in Cherries gelb - Teil 5 der Sweet-Life-raxn-Kollektion für Hamburger Liebe und Hilco

Wickelkleid in Cherries gelb.

Als "Fake" mit Kirschen.



Ihr Lieben,

heute gibt es jede Menge Kirschen. Ja und nicht nur heute, sondern auch die nächsten zwei Male. :-)

Denn ich hab meinen beiden großen Töchtern jeweils ein Kirschen-Wickelkleid genäht. Zweimal Cherries und doch unterschiedlich.
Dazu auch noch als "Fake" - also nicht als "echtes" Wickelkleid. Doch hierzu nachher mehr.


Mit dem heutigen Blogpost zeige ich euch somit einen weiteren Jersey der neuen Sommerstoffkollektion "Sweet Life" von Hamburger Liebe für Hilco.


Dieses Mal den Jersey "Cherries" in Farbe gelb.


Es gibt ihn auch noch in weiß mit roten Kirschen sowie in schwarz mit pinken Kirschen.


Meine Maxitochter hatte sich den gelben Jersey ausgesucht, meine Miditochter den weißen. Beiden hab ich ein Wickelkleid genäht, jedoch in zwei Varianten. Einmal mit kurzen Ärmeln, wie ihr heute hier seht und einmal mit 3/4-Ärmeln.


Das Kleid meiner Miditochter zeige ich euch im nächsten Blogpost.
Das "Basic Wickelkleid" von Ki-ba-doo hat es mir angetan, das habt ihr ja sicher schon gemerkt. So oft wie ich es die letzten Monate für mich genäht habe...
;-)

Auch im Rahmen der Sweet-Life-Kollektion hatte ich mir die Damenversion genäht. Siehe Blogpost "Wickelkleid in Rinagding Dong schwarz".

So war es an der Zeit den Schnitt auch mal in der Mädchenversion auszuprobieren. Ich hatte nämlich ganz vergessen dass ich ihn mir letztes Jahr ebenfalls in den Kindergrößen gekauft hatte. Als ich nämlich meine Schnittmuster durchsah, welche ich für die Sweet-Life-Kollektion hernehmen könnte, fiel es mir erst auf dass ich auch die Kinderversion besitze. ;-)


Doch es gab ein Problem: ich hatte nicht genug Stoff für ein richtiges Wickelkleid. Denn hierbei benötigt man recht viel Stoff, da das Kleid vorne doppelt gelegt wird. Doch dank Maren von "Nähwald" fiel mir ein dass man das Wickelkleid auch als Fake-Version nähen kann. Maren fragte mich nämlich mal ob ich es schon mal in der Fake-Version genäht habe... und zu dem Zeitpunkt wusste ich gar nicht dass dies geht.

Danke liebe Maren für den tollen Tipp!

Es haben nämlich schon einige Frauen das Wickelkleid einlagig genäht so dass man quasi eine "Wickeloptik" hat, es aber nicht wirklich gewickelt wird.


So hab ich es dann auch genäht und ich bin sehr begeistert davon!

Natürlich könnte man auch noch Bindebänder seitlich mit einnähen. Dann sähe es noch echter aus, doch darauf hab ich verzichtet.

Ich freue mich zudem dass ich dieses Mal die "Sommerversion" des Wickelkleides ausprobiert habe, nämlich mit kurzen Armen bzw. ohne Ärmel. Das hab ich bisher für mich selbst noch nicht genäht. Auch war ich mir unsicher ob mir das gefällt. Drum hab ich es mal für meine Tochter getestet und es hat mich überzeugt. Dieses Form mag ich auch sehr gerne.


Kombiniert hab ich den Jersey mit Jeans-Optik-Jersey von Lillestoff und rotem Jersey. Bei meinem Toni-Kleid mit dem Jersey "Ringading Dong rot" hatte mir die Kombi mit Jeans bereits sehr gut gefallen, so dass ich sie auch bei den Kleidern für meine Töchter wiederholte.

Auch meine Maxitochter ist sehr verliebt in ihr Kirschenkleid! Sie trägt es sehr gerne. Aktuell mit Shirt und Strumpfhose darunter - denn für den sommerlichen Look wie auf den Bildern ist es natürlich aktuell zu kalt.


Die Fotos sind übrigens alle bei uns im Wohn-Esszimmer entstanden. Mitten auf dem Esstisch. ;-)
Den Tisch hab ich vom ursprünglichen Platz vor den weißen Schrank gestellt, so dass ich davor ein bisschen Platz zum Fotografieren hatte. Die Fotos entstanden nämlich, als es draußen eisig kalt war. Darum musste ich improvisieren.


Das war es auch schon für heute! Als nächstes zeige ich euch das Kirschenkleid meiner Miditochter.

Im Idelfall blogge ich nun täglich diese Woche die Sweet-Life-Designbeispiele. Allerdings mit Vorbehalt, da mein Familienalltag momentan schwer voraussehbar ist... und ich nie weiß ob es am Abend wirklich klappt dass ich mich an den PC zum Bloggen setzen kann...
;-)
Doch ich bin voller Zuversicht!
:-)


Jetzt folgen noch die Infos zum Stoff mit allen Links:
Die Stoffe kommen im Mai in den Handel und sind dann zu erwerben.


Hier ein Großteil der Sweet-Life-Kollektion 
(nicht alle Stoffe sind auf dem Bild):
Quelle: http://hamburgerliebe.blogspot.de



Hier gehts zum Blog von Hamburger Liebe. Dort stellt Susanne Firmenich alias Hamburger Liebe euch regelmäßig ihre neuen Stoffkollektionen vor und präsentiert euch verschiedene kreative Diy-Ideen:

(Klicke auf das Logo um zum Blog von Hamburger Liebe weitergeleitet zu werden.)




Das war's!!! :-)




Herzliche Grüße

Eure




________________________________________________

Schnitt: Mädchen Basic Wickelkleid von Ki-ba-doo
Stoff: siehe oben

Labels: , , , , ,

6 Kommentare:

Am/um 24. März 2015 um 07:46 , Blogger Katrin Jordan meinte...

Total toll toll geworden! Für Mädels kann man so schöne Sachen nähen. Ich bin begeistert!
Auch die Idee mit den Kirschenohringen *zwinker*. Ich freu mich auf das was noch kommt - wie immer!

Ganz lieben Gruß
Kati

 
Am/um 24. März 2015 um 08:49 , Anonymous Charlotte Fingerhut meinte...

Liebe Susn,
das ist total süss geworden!
Jerseykleidchen mit Schrägband einzufassen mag ich auch total gerne.
Das fällt dann gleich nochmal ganz anders ;) ... und Wickelfakedingens näh ich auch super gern.
Ich nehm da immer einen Schnitt aus einer Ottobre!
Sonnige Grüsse
Marina

 
Am/um 24. März 2015 um 18:58 , Blogger Kathrin Bittner meinte...

Wunderschön geworden, das macht schon richtig Laune auf Sommer! Leider sind die Stoffe nichts für meine Jungs:-o...na mal sehen, vielleicht wag ich mich mal an was buntes für mich selbst ran. Oh, Susn, darf ich fragen, wo Du den schönen Jeansjersey gekauft hast?? Ich habe gerade Hose für meine Jungs aus Sommersweat in Jeansoptik genäht, der sieht aber nicht annährend so jeans-ig aus wie Dein Stoff.seuftz!

LG,
Kathrin

 
Am/um 24. März 2015 um 19:20 , Blogger Susn (raxn) meinte...

Liebe Kati,
herzlichen Dank! :-) Auf die Idee mit den Kirschenohrringen kamen meine Töchter mitten im Spiel. :-) Ich hatte ihnen ein paar Haba-Holzkirschen gegeben, weil es so gut dazu passte und sie hängten diese an die Ohren. :-)
LG Susn

 
Am/um 24. März 2015 um 19:22 , Blogger Susn (raxn) meinte...

Liebe Marina,
herzlichen Dank! Ich bin auch total begeisterter Schrägbandeinfasser. ;-)
Ich glaub ich hab sogar den Ottobre-Schnitt, den du meinst. Hab ihn nur noch nicht ausprobiert.
LG Susn

 
Am/um 24. März 2015 um 19:23 , Blogger Susn (raxn) meinte...

Liebe Kathrin,
herzlichen Dank! Ja, für Jungs sind sie leider nichts. Aber ich denke es gibt sicher bald auch etwas für Jungs von Hamburger Liebe. ;-)
Der Jeansjersey bzw. Jersey in Jeansoptik ist von Lillestoff. Lässt sich super vernähen. Den kann ich dir für deine Jungs sehr empfehlen!
LG Susn

 

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar!!! Ich lese jeden einzelnen und eure Zeilen sind ein so großes Geschenk für mich!!!
Leider lässt es mein Familienalltag momentan nicht zu jede Nachricht von euch selbst noch zu kommentieren, auch wenn ich das so gerne tun würde! Ich würde sonst zuviel Zeit im Internet und mit meinem Blog verbringen statt mit meinen Kindern und Familie.
Bei Fragen gebe ich natürlich, so schnell es mir möglich ist, Antwort!

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite