This page has moved to a new address.

Yummie, yummie und zweimal Talia - Teil 10 der Sweet-Life-raxn-Kollektion für Hamburger Liebe und Hilco

raxn: Yummie, yummie und zweimal Talia - Teil 10 der Sweet-Life-raxn-Kollektion für Hamburger Liebe und Hilco

Sonntag, 29. März 2015

Yummie, yummie und zweimal Talia - Teil 10 der Sweet-Life-raxn-Kollektion für Hamburger Liebe und Hilco

Yummie, yummie und zweimal Talia


Heute steigt hier eine Yummie-Party!!!
Viele bunte Leckereien...
:-)


Ihr Lieben,
ich präsentiere:
Teil 10 und damit der allerletzte Blogpost im Rahmen meiner "Sweet-Life-raxn-Kollektion" für Hamburger Liebe und Hilco.


Ein für mich besonderer Abschlussblogpost - denn die Fotos des heutigen Shootings mag ich extrem gerne. Meine beiden Mädels zusammen im Spiel... :-) :-) 

Stoff: Sweet Life "Yummie" weiß und schwarz.


Als mir Susanne von Hamburger Liebe Fotos ihrer Sweet-Life-Stoffkollektion vorab zeigte, damit ich auswählen kann, welche Jerseys ich vernähen möchte, hatte ich diese beiden hier beim ersten Durchsehen zuerst nicht mit in die Auswahl genommen.


Ihr wisst, ich stehe ja eigentlich eher auf schlicht. Die beiden hier sind aber mega bunt.
Alle Jerseys konnte ich sowieso nicht vernähen (bei der total großen Auswahl) und ich musste mich natürlich entscheiden welche ich nehme.


Bei einigen Stoffen war es gleich klar, wie z.B. die Ringading-Dong-Jerseys der Kollektion. Das sind die "schlichteren" Designs mit den kreisähnlichen Formen, aus denen ich mir selbst drei Kleidungsstücke genäht hatte (siehe Teil 1, Teil 2 und Teil 3 der Sweet-Life-raxn-Kollektion). Als ich Ringading Dong sah wollte ich sie sofort haben. Verständlich, oder? ;-)


Bei den Kindermotivstoffen hingegen fiel mir die Auswahl schwerer, da so viele tolle Designs dabei sind und dann gibt es von jedem auch noch jeweils verschiedene Farbstellungen... puh und auswählen sowie entscheiden fällt mir sowieso schon so schwer.... 


Ich hab die Stoffe deswegen bewusst meinen Kindern vorher am PC nicht gezeigt und sie beim Bestellen nicht mitentscheiden lassen, denn sie hätten sicher alle gewollt: die Regenbögen, Bienen, Kirschen, Eise usw. Aber das geht nunmal nicht. So traf ich selbst eine Vorauswahl, welche mir am besten gefilen und bestellte die Stoffe, die ich euch in den letzten Blogposts gezeigt habe.


Als sie bei uns zuhause ankamen, durften meine Töchter dann aber mitentscheiden aus welchem sie etwas vernäht haben möchten. Also wer welche Farbe will.
Bei Yummie zum Beispiel entschied sich meine Maxitochter für schwarz und meine Miditochter für weiß.
Ja und weshalb hab ich Yummie dann doch den z.B. tollen Regenbögen vorgezogen? 


Weil Yummie zwar sehr bunt ist, wozu ich aktuell nicht mehr so tendiere, aber dennoch sehr cool, so dass ich ihn unbedingt haben musste! Megabunte Stoffe mit vielen unterschiedlichen Motiven können manchmal recht schnell "kitschig" wirken (also für mich zumindest). Bei Yummie hingegen finde ich die Kombi mit weiß oder schwarz total genial - dadurch sind sie zwar mega bunt und farbenfroh aber dennoch auch irgendwie stilvoll durch die neutrale schlichte Untergrundfarbe. Und die Motive an sich sprechen mich auch total an. Keine "kitschigen" Figuren sondern sehr schöne sommerliche farbenfrohe. Auch meine Töchter sind sehr davon begeistert.


Dann noch kombiniert mit einer Jeans (z.B. lange Jeanshose, kurze Jeansshort oder Jeansrock)  finde ich sie mega cool!
Deswegen hab ich auch gezielt den dunklen braunen Kombistoff ausgewählt und keinen hellen bunten zusätzlichen Farbtupfer, sonst wäre es mir schnell zu "krachig" geworden. Lediglich als Akzent ein buntes Bindeband: aus Gummipaspel einmal in pink und einmal in orange (die Reste davon verwendeten meine Töchter gleich zum Spielen).
;-) 


Auch den Schnitt hab ich ganz bewusst ausgewählt, nämlich in diesem Fall einen, der weniger "süß" oder "prinzessinnenkleidmäßig" ist, sondern der sommerlich und lässig zugleich ist.
Wie hier die Bluse / Tunika "Talia" von Lieblingsnaht in abgeänderter Sommervariante.


Eigentlich kennt man Talia etwas anders: nämlich mit kurzen oder langen Ärmeln. Da ich aber ein luftiges Sommertop wollte, hab ich einfach die Ärmel komplett weggelassen und stattdessen ein Bindeband im Halsausschnittsaum durchgezogen. 


Dafür hab ich eine Gummipaspel hergenommen (die Enden mit Feuerzeug versengt).


Am Saum hab ich einen Bund angenäht. Das ist so im Originalschnitt eigentlich auch nicht vorgesehen. Aber man kann selbst ja immer mit den Schnitten rumspielen.


Der Grund dafür:
für die Originallänge reichte mir der Stoff nicht und so hätte ich sowieso eine kürzere Talia genäht. Meine Maxitochter hingegen wollte aber unten einen Bund dran haben, so dass das Top im Hüftbereich nicht absteht sondern unten zusammengezogen wird. Deswegen hab ich dann bei beiden Talias einen Bund angenäht. So entstand die Optik, wie ihr sie heute seht. Mir gefällt das supergut.


Ist euch eigentlich die besondere Naht hier auf den Fotos aufgefallen?
Schaut mal genau hin. Beim Nähen der Saumnähte rundherum am Arm und am Ausschnitt ist die Naht mit der Covermaschine unsauber und schief geworden. Meinem Adlerauge gefiel das gar nicht und so hab ich bewusst mehrmals nochmal über die Nähte drübergenäht um diesen Look zu erreichen. Nämlich mehrere Nähte, die aber alle etwas schief sind so dass das Ganze gewollt "wellig" aussieht. Das finde ich immer eine gute Möglichkeit etwas schief oder krumm Geratenes zu retten: diesen Effekt dann zu betonen indem man ihn verstärkt.


Beim schwarzen Top fällt es durch den braunen Faden weniger auf. In echt erkennt man es besser, auf den Fotos weniger. Beim weißen Top hingegen sieht man es relativ gut.


Ich freue mich schon sehr auf den Sommer, wenn meine Töchter ihre Tops so wie auf den Bildern tragen können. Aktuell geht das nur mit Langarmshirt darunter.


Ich bedanke mich bei euch allen, dass ihr mich in den letzten Wochen während der Präsentation von Sweet Life hier bei mir im Blog mit begleitet habt! Danke für eure lieben Kommentare! Ich freue mich immer sehr darüber! Momentan gelingt es mir auch ganz gut sie zu beantworten. Das ist nicht immer zeitlich möglich. Gelesen werden sie aber immer von mir mit Genuss! :-) 


So und nach so vielen Fotos im Sitzen folgen jetzt zum Abschluss noch Bilder, die das neue Top meiner Töchter im Stehen und somit im Ganzen zeigen:


Meine Mädels wollten ihre Yummie-Nähwerke übrigens beim Shooting als Kleid tragen. Dadurch dass ich beide Talia-Tops durch den sehr breiten Bund so lang genäht habe, meinten sie es seien doch Kleider. ;-) Vor allem wenn man sie im Halsausschnitt weiter bindet, dann fällt das ganze Top noch länger aus.


Das hab ich fürs Fotografieren aber nicht erlaubt. Wäre mir dann doch zu kurz geworden.
;-)


Ich finde die Länge aber auch super zum Beispiel in Kombi mit einer Leggins vor allem mit einer 3/4-Leggins.


Genial finde ich an dem Top dass man es wie hier auf den Stehbildern als Longtop tragen kann oder eben man schiebt den Bund mehr auf oberhalb der Hüfte dann ist es ein normales Top.


 Oder eben so eine Zwischenlänge wie im folgenden Bild. Ihr seht, es ist super variabel.


DAS WAR ES MIT DER 
"SWEET LIFE - raxn - Kollektion"!!!!

Der allerletzte Blogpost dazu heute.
Yeah! :-)




Jetzt folgen noch die Infos zum Stoff mit allen Links:
Die Stoffe kommen im Mai in den Handel und sind dann zu erwerben.


Hier ein Großteil der Sweet-Life-Kollektion 
(nicht alle Stoffe sind auf dem Bild):
Quelle: http://hamburgerliebe.blogspot.de



Hier gehts zum Blog von Hamburger Liebe. Dort stellt Susanne Firmenich alias Hamburger Liebe euch regelmäßig ihre neuen Stoffkollektionen vor und präsentiert unter anderem verschiedene kreative Diy-Ideen:

(Klicke auf das Logo um zum Blog von Hamburger Liebe weitergeleitet zu werden.)




Das war's!!! :-)




Herzliche Grüße

Eure




________________________________________________

Schnitt: Bluse / Tunika "Talia" von Lieblingnaht (zum ärmellosen Top abgeändert)
Stoff: siehe oben

Labels: , , , , , ,

4 Kommentare:

Am/um 29. März 2015 um 20:14 , Blogger Janneken meinte...

Liebe Susn,
eine tolle Kollektion hast du genäht, ich nehme viele Anregungen mit, die ich in diesem Frühjahr gern verarbeiten möchte. Besonders die Tops von heute finde ich ganz wunderbar und werde sicherlich so ähnliche zaubern, wahrscheinlich aber (leider) aus anderen Stoffen, da meine Kleine (fast 7) sie als Babystoffe bezeichnet. Nicht cool genug. Vielen Dank für die tollen Bilder.
LG Petra

 
Am/um 30. März 2015 um 03:46 , Blogger Mel B. meinte...

Hej Susn,
megaklasse, Deine Kollektion!!! Vielen Dank für die schönen Bilder und jede Menge Inspiration!!!
Liebst,
Mel

 
Am/um 30. März 2015 um 10:00 , Blogger Majo Hackl meinte...

Liebe Susn,
Deine ganze Kollektion ist wunderschön!
Ich bin immer wieder begeistert, wie du Stoffe kombinierst, Akzente setzt und alles dann auf den tollen Fotos einfängst.
Liebe Grüße
Majo

 
Am/um 30. März 2015 um 22:56 , Blogger frau lula meinte...

Susn, ich liebe den Schnitt auch sehr. Ich muss unbedingt deine Variante ausprobieren. Ganz toll, wie alle deine Teilchen ;-)
LG
Claudia

 

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar!!! Ich lese jeden einzelnen und eure Zeilen sind ein so großes Geschenk für mich!!!
Leider lässt es mein Familienalltag momentan nicht zu jede Nachricht von euch selbst noch zu kommentieren, auch wenn ich das so gerne tun würde! Ich würde sonst zuviel Zeit im Internet und mit meinem Blog verbringen statt mit meinen Kindern und Familie.
Bei Fragen gebe ich natürlich, so schnell es mir möglich ist, Antwort!

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite