This page has moved to a new address.

Frau Fuchs im herbstlichen Sommergarten. Ein Jersey-Stufen-Rock für alle Jahreszeiten. Im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

raxn: Frau Fuchs im herbstlichen Sommergarten. Ein Jersey-Stufen-Rock für alle Jahreszeiten. Im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Sonntag, 29. November 2015

Frau Fuchs im herbstlichen Sommergarten. Ein Jersey-Stufen-Rock für alle Jahreszeiten. Im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Frau Fuchs im herbstlichen Sommergarten
Ein Jersey-Stufen-Rock für alle Jahreszeiten.
Im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Yeah, jetzt ist es an der Zeit euch die Tragebilder aus meinen Frau Fuchs - Werken zu bloggen.



Im August hatte ich euch HIER die Kleidungsstücke bereits vernäht am Kleiderbügel hängend präsentiert.




Doch noch nicht getragen im richtigen Einsatz.




Derweil haben meine Töchter ihre Röcke seit dem August-Garten-Fotoshooting hier total oft an. Denn sie sind von den tollen Retro-Füchsen total begeistert.




"Frau Fuchs", eine Eigenproduktion von Laura und Ben, nach dem Design von aennie. Für mich ist Christine alias aennie DIE Meisterin der Applikationen. Wer kennt ihn nicht, ihren tollen Fuchs, genauso viele andere gigantische Werke.




Dass es ihn nach den Jerseys "Herr Fuchs" auch noch als "Frau Fuchs" gibt, finde ich mega klasse!




Ich mag die Farben sehr sehr gerne und dazu noch der Stil, schön retro angehaucht.




Ihr Lieben, ich weiß, meine Fotos passen jahreszeitenmäßig so überhaupt nicht zum aktuellen beginnenden Winter. Gestern schneite es hier total. Die Kinder haben sich riesig gefreut...
... und da komme ich mit SOLCHEN Bildern im Blog daher.

Aber wisst ihr, diese Fotos warten einfach schon so lange darauf gezeigt zu werden und das möchte ich nicht erst nächstes Jahr im Frühling tun. Sondern jetzt.




Ja und der Jersey passt schließlich zu jeder Jahreszeit, sowie auch der Rockschnitt. Jersey-Stufenrock von Lillesol & Pelle. Den nähe ich total gerne, weil er recht schnell genäht ist. Das einzige Aufwändigere daran ist das Raffen des unteren Rockteils. Aber ansonsten geht er echt fix.




So wie meine Töchter gestern im ersten Schnee draußen viel Freude hatten, so hatten sie auch jede Menge Spaß an diesem Augusttag.




Ja, es war tatsächlich Anfang August, als diese Fotos entstanden! Kaum zu glauben, gell?!

Denn das Laub am Gartenboden sieht eher nach Herbst aus. Während meine Miditochter hier braungebrannt und barfuß herumläuft.




So wie auch die Maxitochter, nur nicht ganz so braun, weil sie ein hellerer Hauttyp als ihre Schwester ist.




Im August war es so heiß, dass die Blätter an einigen Bäumen dürr wurden und abfielen. Diese hier sind genau genommen von einem Baum des Nachbargartens, der aber zu uns herüberragt. Den Baum mag ich total gerne und auch seine Blätter sind bei uns willkommen.




Meine Töchter haben sie gleich fürs Spielen verwendet. Zusammen mit der Zinkwanne und Gläsern, die eigenlicht zu Garten-Metall-Kerzenhaltern gehören.




In den Langarmshirts schwitzten sie an diesem Tag sogar. Sie hatten sie auch nur fürs Shooting kurz an und zogen sie danach wieder schnell aus.




Weshalb nicht gleich ein kurzes Top dazu?




Ganz einfach weil ich kein farblich passendes hatte.
;-)




Aber so im Schatten stehend geht das ja mal eine Weile...
;-)



Ich mag die Bilder so gerne. Vor allem eben die Farben. Auch wenn ich überhaupt kein Pink-Typ bin, doch in dieser "schlichteren" Kombi gefällt es mir so super.




Die Kombistoffe sind übrigens beide ebenfalls von Laura und Ben. Das Tolle in deren Online-Shop ist, dass einem zum Jersey "Frau Fuchs" gleich jede Menge Kombistoffe mit angezeigt werden. Ob mit kleinen Punkten oder unifarben sowie verschiedene Stoffarten von Jersey bis Fleece.
Das finde ich sehr genial.
Den Link dazu findet ihr am Ende des Blogposts.




Das war's nun fast auch schon wieder. Wie ihr an dem Kleiderbügel-Bild oben sehen könnt, hab ich für meine Töchter auch noch Sommerkleidchen nach dem Schnitt "Floret" von Din.Din. genäht. Doch diese zeige ich euch im Gegensatz zu den Röcken erst nächstes Jahr. Also die Tragebilder. Denn auch sie fotografierte ich am gleichen Tag und ich kann euch sagen die Fotos sind traumhaft geworden. Das war nämlich direkt vor den Röcken und da waren meine Mädels dermaßen ins Spiel vertieft...

Bewarfen sich mit dem Laub und hatten ganz viel Spaß. Die Fotos haben also viel mehr Leben als diese hier. Doch mit den Sommerkleidchen passen sie halt so ganz und gar nicht zur aktuellen kalten Jahreszeit. Deswegen entschied ich mich dafür sie euch nächstes Jahr im späten Frühling/beginnenden Sommer zu bloggen. 

Ich denke, da habt ihr mehr davon und den Stoff hab ich euch ja bereits im Kleiderbügel-Blogpost sowie hier gezeigt, von dem her passt das ja. Und auch die Sommerkleider selbst konnte man ja auf den Kleiderbügeln sehen. Nur eben nicht im Einsatz.

Ich denke das ist ok.




So und jetzt war's das wirklich für heute.

Ich hab ja noch ein paar schon etwas länger zurückliegende Projekte, die ich euch noch zeigen werde. Sie passen sogar jahreszeitenmäßig so einigermaßen. ;-)
Und wenn ich das geschafft habe, dann geht es hier ENDLICH weiter mit meinen NELVITA-Designbeispielen.

Bitte entschuldigt, dass ich hier momentan so kreuz und quer blogge, aber ich hab gerade dieses dringende Bedürfnis in mir dieses Jahr 2015 "alles" abzuschließen. Also Schnittmusterprobenähwerke sowie Stoffprobenähwerke, die ich für verschiedene Schnittmusterdesigner und Stoffdesigner genäht und fotografiert habe, aber noch nicht dazu kam sie mal zu bloggen. Zumindest die, welche ich heuer noch zeigen kann.

Damit dann mein neuer und eigener raxn-Weg so richtig losgehen kann...

...und ich auch wieder tief in raxn eintauchen kann.

...so wie ich es mir wünsche und mir seit Wochen in meinem Inneren ausmale...

Davon werde ich euch berichten, wenn alles andere abgeschlossen ist.


Danke dass ihr da seid und mich begleitet, auch dann wenn es hier konfus zugeht!

Eure



______________________________________________

Stoffe: 


Schnitt:




Labels: , , ,

3 Kommentare:

Am/um 30. November 2015 um 13:26 , Blogger NiRo meinte...

Liebe Susn,
Ich glaube genau das schätzen viele deiner Leser, so wie ich, eben an dir. Diese Ehrlichkeit, die du mit deinen Posts transportierst. Da ist es mir total egal, ob es mal chaotischer zugeht-im Gegenteil für mich ist das einfach sympathisch.
Du bist und bleibst eben ein Gefühlsmensch und das ist gut so.
Das du alles erledigen willst, bevor du Neuland betrittst kann ich übrigens sehr gut nachvollziehen.
Ich hoffe du bleibst dir treu.
Liebe Grüße
Nicole

 
Am/um 30. November 2015 um 13:34 , Blogger Susn (raxn) meinte...

Liebe Nicole,

herzlichen Dank für deine lieben Worte! Das tut so gut zu lesen! :-)
Genau weil ich mir treu bleiben möchte und in meinem eigenen Stil weitermachen möchte - auch auf meinem neuen Weg - hab ich gerade dieses Bedürfnis des "Abschließens". Und eben auch noch anstehende Projekte erst mal zu zeigen, bevor Neues und Eigenes kommt...
Um mir quasi den "Druck" zu nehmen, quasi zu wissen dass ich mich jetzt voll und ganz hingeben kann und nicht mehr dies und jenes eigentlich auch noch nebenbei zu erledigen hätte bzw. noch ansteht zu tun...

Herzliche Grüße
Susn

 
Am/um 2. Dezember 2015 um 08:54 , Blogger Andrea Couturier meinte...

Ich kann dich so gut verstehen! Abschließen, aufräumen, lose Fäden zusammenführen am Ende eines Jahres und vor einem Neuanfang.
Ich freue mich über jeden Post. Ob Sommer im Winter, ob Herbstlaub im August ;)
LG, Andrea

 

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar!!! Ich lese jeden einzelnen und eure Zeilen sind ein so großes Geschenk für mich!!!
Leider lässt es mein Familienalltag momentan nicht zu jede Nachricht von euch selbst noch zu kommentieren, auch wenn ich das so gerne tun würde! Ich würde sonst zuviel Zeit im Internet und mit meinem Blog verbringen statt mit meinen Kindern und Familie.
Bei Fragen gebe ich natürlich, so schnell es mir möglich ist, Antwort!

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite