This page has moved to a new address.

"Bulli" - Lieblingsbuxe im Retro-Stil - Coole Hose für Jungs

raxn: "Bulli" - Lieblingsbuxe im Retro-Stil - Coole Hose für Jungs

Freitag, 4. Dezember 2015

"Bulli" - Lieblingsbuxe im Retro-Stil - Coole Hose für Jungs

"Bulli" - Lieblingsbuxe im Retro-Stil
Coole Hose für Jungs



Ihr Lieben,

 wer mir schon gaaaaaaaaaaaaaaaanz lange folgt, der hat im Sommer 2014 bereits dieses  Kleiderbügel-Vorschaubild gesehen. 




Auf Facebook hatte ich es damals gepostet. Denn die coole Bullihose ist bereits vor fast 1,5 Jahren entstanden. Damals hatte ich sie für die liebe Kerstin und ihr Label Fred von Soho probegenäht. Die 2. Auflage der Lieblingsbuxe, denn sie hatte ihren Schnitt zu der Zeit nochmal aktualisiert und neu herausgebracht.




Dafür schnitt ich damals einen meiner gehüteten Stoffe an, nämlich diesen Bulli-Sweat. Absolut meine Farben und Stil!
:-)




Kombiniert mit olivgrünem Baby-Feincord sowie dünnem jeansähnlichen Stretchstoff.




Die Lieblingsbuxe hier war eins der ersten Kleidungsstücke, die ich seit Beginn meines Blogs im Mai 2014 für meinen Sohn genäht hatte. Bis dahin hatte ich noch wenig Erfahrung mit Jungsklamotten.




Vom Schnitt bin ich sehr begeistert! Eine einfach genähte Hose, die dennoch nicht nach schneller Pumphose aussieht, sondern mit der besonderen Tasche hinten auch einen Hingucker bietet. Sowie die beiden optionalen Taschen vorne. Und die eben nicht "pumphosenmäßig" ist.




Was nicht heißen soll dass ich keine Pumphosen mag. Nein das nicht, schließlich hab ich für meine Kinder bereits schon einige Pumphosen genäht. Aber diese schmale Passform der Hose hier mag ich sehr und es ist halt auch "neutraler" als eine Pumphose. Da passt sogar ein Hemd dazu. ;-) 





Wobei das mit dem Hemd so ein Thema ist... Das muss ich euch gleich mal erzählen.




Weshalb eigentlich zeige ich euch die Bilder erst heute?
Fast 1,5 Jahre nach Entstehung im August 2014???




Tja, weil ich irgendwie mit den Bildern damals nicht so ganz zufrieden war. Wenn ich sie jetzt betrachte, kann ich das zwar nicht mehr so richtig nachvollziehen, denn sie gefallen mir sehr...
aber damals war Folgendes:




Eigentlich wollte ich meinem Sohn ein helles T-Shirt anziehen z.B. ein weißes. Jedoch hatte ich vor es in die Hose reinzustecken, damit man auf den Bildern den Bund sowie die Schnürung vorne mit der Kordel gut sehen kann.




Schließlich sollte man als Probenäher ja Fotos machen, auf denen man die Passform eines Schnittes sowie die Details dessen auch gut erkennen kann und nicht die halbe Hose durch ein anderes Kleidungsstück verdeckt ist.




Doch ich fand damals kein passendes Shirt im Schrank (war mal wieder alles in den unendlich hohen Wäschebergen im Keller-Waschraum...) und so griff ich zu dem Hemd. Weil es auch weiß und schlicht war.




Doch als ich die Fotos dann fertig hatte und sie einen Tag später ansah, war ich davon nicht mehr so überzeugt. Irgendwie wirkte die coole lässige Retro-Hose auf mich nicht mehr so cool wie ich es gerne gehabt hätte. Nicht so lässig wie sie eigentlich ist...
...und ich war der Meinung dass das Hemd dazu etwas spießig sei... vor allem eben weil es in der Hose steckte. Würde es locker lässig runterhängen, hätte das Ganze nochmal einen anderen Style, aber so... hm...




Für neue Fotos war damals aber keine Zeit und so schickte ich Kerstin diese Bilder hier. Hatte jedoch im Hinterkopf nochmal ein Shooting durchzuführen, bei dem mein Sohn ein cooles T-Shirt dazu trägt, das auch über die Hose hängt. Und für ein paar Fotos würde ich dann das T-Shirt ein bisschen in die Hose stecken damit man trotzdem erkennen würde, wie der Bund und die Kordel vorne aussehen.




Tja, wie das halt so ist... mit Dingen, die man sich vornimmt, aber überhaupt keinen zeitlichen Druck hat... denn die Fotos hatte ich ja bereits an Kerstin abgegeben und quasi meine Aufgabe erfüllt und so schob und schob ich das mit dem 2. Shooting... Standen ja ständig neue Probenähen und Shootings letztes Jahr an, die zuerst erledigt werden mussten.

Ihr wisst ja dass ich letztes Jahr extrem viel zur Probe genäht hatte... im Sommer 2014...
...tja und dann war's Winter und die Bilder auch unpassend und so ging es weiter und weiter...




Ich hab es dann auch total vergessen...
Ja und wenn ihr es bereits gemerkt habt: aktuell bin ich dabei alles, wirklich ALLES zu bloggen, was ich irgendwann mal probegenäht habe, aber noch nicht dazu kam es im Blog online zu stellen und darüber zu schreiben.




Das hole ich zur Zeit nach. Drum auch gerade die Flut an Blogposts... 

...doch ich hab in mir dieses starke Verlangen abzuschließen.

Dieses Jahr.

2015.




Um dann 2016 neu durchzustarten.
Dazu werde ich euch noch schreiben.

Ja und stellt euch vor, ich hab vor einigen Tagen die Bilder nochmal angesehen und dachte mir: hach, sooooo schön! Mein Sohn damals... mit einem Jahr... wundervolle Erinnerungen!

Ja und das Hemd finde ich voll ok!!! Ich weiß gar nicht was ich damals hatte... vielleicht war ich da auch noch zu perfektionistisch... obwohl ich ja wirklich schon einen Großteil davon abgelegt habe... von meinen Ansprüchen an mich selbst.




Jetzt sehe ich einfach nur schöne Bilder. Gerade auch wegen dem Hemd. Zu sehen dass so eine Hose mit Hemd nochmal um einiges feiner wirkt. 
Und gleichzeitig zu wissen dass man den Stil der Lieblingsbuxe variieren kann. Je nachdem wie man sie kombiniert. Mit einem lässigen T-Shirt wäre es ein lässiges Outfit. Mit Hemd feiner. 
Und das ist gut so.




Den Schnitt "Lieblingsbuxe" hab ich übrigens beim Carlitos-Projekt im Spätsommer/frühen Herbst 2014 gleich nochmal genäht. Damals, als ich für die liebe Sandra von Lila-Lotta aus der Carlitos-Kollektion Designbeispiele anfertigen durfte. HIER seht ihr die Carlitos-Lieblingsbuxe meines Sohnes im Einsatz. 




Ach ja und die  Hose passt sogar noch! Sie sitzt jetzt zwar schon recht knapp, aber mein Sohn hat sie erst Anfang der Woche wieder angehabt.
:-)




Das war's auch schon wieder. Ich freue mich so sehr dass es die Lieblingsbuxe endlich in den Blog geschafft hat. Und wisst ihr was: auch ich hab mir bereits eine genäht. Nämlich im Herbst 2014.  Die Mama-Lieblingsbuxe. Auch diese hab ich euch noch gar nicht gezeigt. Der Blogpost dafür steht schon und geht ebenfalls bald online. 

Jihaaaa - es wird - es wird! 

So langsam hole ich alles nach, was ich bisher noch nicht geschafft habe.

Ein tolles Gefühl!
:-)

Eure


_________________________________________________


Stoffe: raxn's Stoffschätze-Schrank




Labels: , , ,

1 Kommentare:

Am/um 4. Dezember 2015 um 22:03 , Blogger Andrea Couturier meinte...

Super süße Buxe! Und du fegst grad richtig alles von der Festplatte auf den Blog, Respekt! LG :)

 

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar!!! Ich lese jeden einzelnen und eure Zeilen sind ein so großes Geschenk für mich!!!
Leider lässt es mein Familienalltag momentan nicht zu jede Nachricht von euch selbst noch zu kommentieren, auch wenn ich das so gerne tun würde! Ich würde sonst zuviel Zeit im Internet und mit meinem Blog verbringen statt mit meinen Kindern und Familie.
Bei Fragen gebe ich natürlich, so schnell es mir möglich ist, Antwort!

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite