This page has moved to a new address.

Waldrascheln und Blütenduft mit Carlitos Wood - Teil 1 Probenähen für Lila-Lotta und Swafing Stoffe

raxn: Waldrascheln und Blütenduft mit Carlitos Wood - Teil 1 Probenähen für Lila-Lotta und Swafing Stoffe

Montag, 29. September 2014

Waldrascheln und Blütenduft mit Carlitos Wood - Teil 1 Probenähen für Lila-Lotta und Swafing Stoffe

Waldrascheln - Kinderlachen - pochende Herzen und Blütenduft...



All Ihr Lieben,

heute ist es soweit!!!

Lange lange lange hab ich auf diesen Moment hingearbeitet!!!

Der Zeitpunkt, an dem ich euch den ersten Teil meiner raxn-Carlitos-Kollektion zeige!!!

:-) :-) :-) 

Denn für mich ist das wirklich etwas ganz Besonderes und total Großes!!!!


Ich freue mich sooooooooooooooooooooooooooooooo sehr!!!!!!!!!!!!!!!!!

In meinem letzten Blogpost hatte ich euch schon ganz viele Fotos von dem Stoffpaket gezeigt (siehe hier).







Alle unter euch, die meinen raxn-Blog schon länger verfolgen, wissen zudem, dass schon das "Nannerl" das absolute Highlight für mich war!!! 
Ein Herzensprojekt von und für Charlotte Fingerhut. 
Siehe HIER.






Nie hätte ich gedacht dass ich heuer nochmal etwas so Besonderes und Gigantisches auf die Beine stellen werde...






Dass ich die Chance bekomme ein weiteres Mal all meine Kreativität und mein inneres Gefühl bei einem so außergewöhnlichen und besonderen Projekt freien Lauf lassen zu dürfen!!!






Doch dank der so lieben Sandra von Lila-Lotta und dem lieben Team von Swafing-Stoffe hab ich die Möglichkeit erhalten, all das zu machen.






Ein einzigartiges Stoffpaket vernähen.

Nach freien Vorstellungen - egal was und wie...

Einfach nähen, worauf ich Lust habe und was meinem Inneren entspringt.

Mit Traumstoffen...

:-)






Ja, es ist wie im Traum!!!






Und ich schwebe immer noch auf Wolke 7...

verliebt...

in Carlitos...

...in die Stoffe...

...in all das Drumherum...


...und vor allem in meine Kinder...

...und die ganzen Bilder, die dank des Carlitos-Projektes entstanden sind!!!







Jedes Foto ein Andenken für die Ewigkeit.






Dieser große, ja wirklich extreme Aufwand hat sich so dermaßen gelohnt!!!






Denn als Geschenk von all dem bleiben mir nicht nur die tollen Eindrücke und Erfahrungen, die selbst genähten Kleidungsstücke und viele viele zusätzliche kleine Geschenke, die mit im Stoffpaket waren...

...nein, was mir das größte Geschenk dabei ist, sind die Bilder!






Denn natürlich mache ich einfach so - im Alltag - nicht solche Fotos!

Nicht in dem Umfang, thematisch abgestimmt und von der Location alles durchdacht...

Nicht in dieser Bildstimmung...






Den Aufwand würde ich "einfach so" ja nicht betreiben.






Doch wenn dann ein Projekt ansteht und man etwas ganz Besonderes machen darf, dann ist das alles so ein ganz besonderes Glücksgefühl und Erleben, in dem ich dann in einen totalen "Flow" komme...

Es sprudelt in mir, 
es entwickeln sich so viele Gedanken,
Ideen,
Möglichkeiten,
Neues...







Ja und so kommt es vom einen zum anderen...

...ich weiß selbst zu Beginn nie was am Ende wirklich rauskommt.






Ich habe nur vage Ideen und Vorstellungen.

Doch nie einen richtigen Plan.

Weil ich gar nicht soweit denken und vorausschauen kann.






Als ich alle Carlitos-Stoffe vor mir liegen hatte, da wusste ich natürlich schon dass ich etwas Besonderes machen werde.

Doch ich wusste nicht WAS und WIE und WO.

Ich wusste nur WARUM.

;-)

Also weshalb ich jetzt gerade nähe.

;-)

Haha...






Ich hab sehr viel Zeit nur damit verbracht, die Stoffe auszuwählen und zu kombinieren und zu überlegen was ich nähen könnte. Also welche Stoffe ich für was hernehme. 

Das kann ich nur wenn ich alles direkt in meinen Händen halte und aneinander hinhalte.

Ja und dann schaue ich wie es auf mich wirkt und ob mein inneres Gefühl die Stoffkombi stimmig findet.






Die Carlitos-Stoff-Kollektion besteht aus neun Stoffen. Alle neun sind farblich so aufeinander abgestimmt, dass sie wunderbar miteinander kombiniert werden können. 






Dennoch wollte ich die einzelnen Stoffe nicht mixen. Immer wenn ich welche aneinander hielt war es mir persönlich dann zu bunt und "zu viel". 

Momentan kombiniere ich am liebsten zu bunten Stoffen einen ruhigen Ausgleich, der damit das "Bunte" noch mehr betont und zur Geltung bringt. 

Wie hier bei den Kleidern unifarbener Babycord-Stoff und unifarbene merzerisierte Baumwolle.






In den letzten Tagen hab ich schon einige Nähwerke meiner lieben Probenähkolleginnen gesehen und ich bin von all den extrem kreativen und wunderschönen Werken total begeistert! Mir gefallen die bunten Stoffkombinationen, bei denen mehrere Carlitos-Stoffe in einem Werk zusammen vernäht wurden, total super!!!

Meine Kolleginnen haben das so klasse gemacht! Mir selbst mag das mit der bunten Kombi aber nicht recht gelingen. 






Doch genau das finde ich auch so genial an den Stoffen! Denn sie sind für alle möglichen Stilrichtungen super geeignet!!!

Wer gerne viel mit unterschiedlichen Motiven und Formen mixt, hat mit Carlitos eine rießen Auswahl an harmonisierenden Stoffen (insgesamt neun Stück). Wer gerne aber so wie ich weniger mit verschiedenen Motiven bzw. Mustern mixt, der hat an den Carlitosstoffen ebenfalls eine wahre Freude, denn in jedem Carlitos-Stoff sind so viele Farben, die man total super mit unifarbenen Stoffen aufgreifen kann.

Oder mit Kontrastfarben bzw. Stoffen, die farblich passen aber nicht im Carlitos-Stoff vorkommen, wie hier mit braun.






Sandra ist da ein wahres Meisterwerk gelungen!!!

Es muss ein rießen Aufwand und unglaublich viel an Zeit gewesen sein, diese grandiosen Stoffe zu entwerfen!!!






Ja und alles bis ins Detail!!!

So viele wunderschöne Kleinigkeiten kann man in jedem Stoff entdecken!!!






Zudem fühlt sich der Stoff so wunderbar an. Glatt und dennoch weich.
Es handelt sich nämlich um Swafings exclusive Peach Touch Popeline (Öko Tex Standard 100) aus 100% Baumwolle. Sie hat einen angenehmen Griff mit der Haptik einer Pfirsichhaut.

Mehr dazu kann man hier auf dem Swafing-Blog nachlesen: Peach-Touch-Popeline.







Auch beim Tragen ist er wirklich super angenehm! Da ich mir selbst auch ein Kleidungsstück genäht habe (kommt in einem anderen Blogpost) kann ich das in dem Fall aus eigener Erfahrung beurteilen.






Auch meine Kinder fühlen sich darin sehr wohl. Sie spielten völlig frei im Wald in ihren Mina-Kleidern. 

"Mina - Tunika/Kleid mit Bluseneinsatz" von Frau Liebstes / Ki-ba-doo.






Vor genau zwei Jahren hab ich mir das Schnittmuster gekauft. Ich hab in der Rechnung extra nachgeschaut. Am 30.10.2012.

Doch ich hab es nie genäht.

Weshalb nicht?






Mina hat mich mit der Passe vorne im Ausschnitt und am Rücken hinten von Beginn an fasziniert. Dazu die Form der Ärmel und das "Ausgestellte" des Kleides.

Es ist ein Kleidungsstück mit dem gewissen Etwas, was ich so sehr liebe.






Ich wollte es damals unbedingt nähen. Doch irgendwie hab ich es nie angepackt das auch zu tun.

Das war zudem die Zeit, in der ich dann mit meinen Zwillingen frisch schwanger war und damals noch nicht regelmäßig nähte, sondern nur ab und zu. 

Ja und Ende Oktober vor zwei Jahren war ich wohl zuviel mit Übelkeit und Kreislaufbeschwerden beschäftigt... ;-)






Zudem dachte ich damals noch es sei total schwierig und mega anspruchsvoll Mina zu nähen. Für mich sah es zu der Zeit - als "Ab-und-zu-mal-bissl-an-die-Maschine-setzen-Näherin" auch echt schwer aus mit der Passe usw. Ja und dann hab ich es irgendwie vergessen... (so wie ich einige Schnittmuster auf meinem Rechner habe, die ich schon längst mal nähen wollte)... ;-)






Doch jetzt, da ich es nun endlich getan habe, kann ich euch sagen: es sieht zwar "anspruchsvoller" aus - und macht dadurch auch besonders viel her - doch so eine Passe ist echt einfach zu nähen!!! Vor allem wenn man es dann innerhalb kurzer Zeit mehrmals macht. 






Ich hab nämlich in den letzten Wochen mehrere Minas genäht und inzwischen kann ich es schon fast im Schlaf... haha... ;-)






Das Einschulungskleid meiner Tochter, die vor zwei Wochen ihren allerersten Schultag hatte, ist übrigens auch eine Mina. Das zeige ich euch, wenn ich alle meine Carlitos-Werke auf dem Blog präsentiert habe.
Erst dann kann ich mich gedanklich an etwas Neues machen.






Das Shooting für einen Teil der Bilder, die ihr heute hier seht, war mal wieder was...

heijeijei...

Was für eine Aufregung!!!






Wenige Tage vorher, an einem Samstag Spätnachmittag, unternahm mein Mann nämlich mit allen vier Kindern einen Fahrradausflug. Zwei Kinder auf dem eigenen Kinderfahrrad und zwei im Fahrradanhänger an Papas Bike. Ein Papa-Kinder-Nachmittag. Ebenfalls durch den Wald (mein Schatz, ich danke dir soooooo sehr für deine Unterstützung im Carlitos-Projekt!!!!!). Dabei stürzte meine vierjährige Tochter vom Fahrrad, als sie einen steilen Berg herunterfuhr. Sie hatte sich an den Händen, Ellenbogen und Hüfte aufgeschürft und weinte, konnte dann aber zum Glück noch den längeren Heimweg bewältigen.

Schnief, da weint das Mamaherz mit wenn die kleinen Zwerge Schmerzen leiden müssen... (als sie heimkamen wurde erstmal extralange gekuschelt - allerdings ganz soft aufgrund der Wunden)....



Doch weshalb war ich nicht dabei?

Ich hatte derweil ein Rendezvous.
;-)






Mit Carlitos.

;-) ;-) ;-)






Nein, nicht an dieser märchenhaft romantischen Stelle im Wald.

Sondern noch an der Nähmaschine sitzend.

Die restlichen Carlitos-Werke fertig nähend.






Die Puppe Carlitos hatte ich zu dem Zeitpunkt noch gar nicht genäht. 






Jedenfalls weinte und klagte meine Tochter auch später noch über ihre Schmerzen so dass ich abends mit ihr ins Krankenhaus fuhr (es war Wochenende und die Arztpraxen geschlossen). Ich hatte Sorge dass doch mehr passiert ist, also irgendetwas gebrochen ist.

Zum Glück stellte sich mithilfe der Röntgenaufnahmen heraus dass nichts gebrochen war. Die Schürfwunden und Prellungen wurden vom tollen Krankenhausteam wunderbar versorgt.






Meine Maus brauchte dann in den Tagen darauf besonders viel Zuwendung und Nähe, sowie viel Hilfe beim Anziehen etc.

Zwei Tage nach dem Krankenhausbesuch wurden wir dann vom Krankenhaus angerufen. Wir sollten am Tag darauf nochmal kommen, denn der Chefarzt hatte sich die Röntgenbilder angesehen und an der speziellen Stelle am Ellenbogen war es nicht ganz klar ob der Arm evtl doch gebrochen sei.






Montag Abend kam der Anruf und Dienstag Mittag sollten wir dort sein. Meiner Tochter ging es inzwischen schon wieder recht gut, aber natürlich lässt man das nochmal abklären wenn Bedenken bestehen. 

Eigentlich hatte ich für Mittwoch Nachmittag das Wald-Carlitos-Fotoshooting geplant...

Doch was tun, wenn meine Maus doch einen Gips bekommen würde? Drei genähte Outfits könnte ich dann nicht fotografieren (zumindest nicht getragen).
(Beim ersten Krankenhausbesuch meinte die Ärztin schon dass ein Ellenbogenbruch in dem Alter sehr schwer zu erkennen sei und man das manchmal am Röntgenbild gar nicht sehen könne. Drum war es ungewiss für uns ob beim 2. Termin vielleicht nicht doch etwas festgestellt wird.)

Gerade die drei Outfits für meine Tochter von meiner 12teiligen Carlitos-Kollektion sind am Arm relativ eng geschnitten und fraglich ob da ein Gipsarm durchpasst...






Hm, kurz überlegt und mit Mann und Kindern besprochen, wie wir das Problem lösen...

Fazit: am Vormittag schnell noch die Fotos machen, bevor der Arzttermin ist. Denn meiner Maus ging es ja gut (es tat nur weh wenn sie die geschürften Stellen versehentlich berührte) und sie war damit auch einverstanden.

So konnten wir wenigstens ein paar Bilder machen, für den Fall dass hier ein Gipsarm einzieht.





Ohjemminee, das war eine Action!!!

Ich war zu dem Zeitpunkt am Abend ja noch gar nicht mit allem fertig! Vor allem gab es noch keine Carlitos-Puppe.

Ja und ich wollte unbedingt Carlitos mit dabei haben!!!





So wurde es eine Nacht mit sehr sehr wenig Schlaf...
...dafür am Ende mit Carlitos im Arm...






In "Notsituationen" bin ich es geübt mit extrem wenig Schlaf auszukommen. Darüber hatte ich ja schon mal in irgendeinem Blogpost geschrieben... ;-) Wenns hart auf hart kommt, dann macht die raxn-Mama sogar mal eine Nacht durch... allerdings ist das jetzt mit vier Kindern schon absoluter Hardcore und kommt kaum noch vor...
...den der Tag danach ist dann absoluter Horror... 
...oder die Woche danach bis der fehlende Restschlaf wieder aufgeholt ist... 
;-)

Doch dank Carlitos gab es mal wieder so eine Nacht...

(Nachtrag: das Schnittmuster zur Carlitos-Puppe von Lila-Lotta erscheint demnächst bei farbenmix.de!!!).






Was mein Mann zu meiner susntypischen Nachtaktion mit Carlitos am Tag darauf sagte, erspare ich euch jetzt...

haha...

;-)

Vielleicht ein anderes Mal mehr dazu...

Hab ich schon mal erwähnt dass mein Schatz da ja eher vernünftiger ist als ich???

;-) ;-) ;-)

Zum Glück wenigstens einer im raxn-Haushalt!!!!

;-)





Jedenfalls ging alles gut. Wir hatten am Vormittag 1,5 Stunden Zeit um die Bilder zu shooten. Von 9:30-11:00 Uhr.

Alle vier Kinder plus bei meinen zwei großen Töchtern auch noch jeweils ein Outfitwechsel.  Für meinen Sohn und meine jüngste Tochter hab ich nur ein Komplettoutfit genäht. Nicht mehrere. Denn mit ihnen ist es schon genug an Herausforderung mit nur einem Outfit einigermaßen brauchbare Fotos hinzubekommen und dann reicht es auch schon.






Doch trotz dieser großen Aufgabe ging es supergut!!! Denn meine vier Kinder spielten und spielten und spielten im Wald. Sie waren total vertieft und im Fluss. Da konnte ich sie mit meiner Kamera richtig schön begleiten und in den Momenten abdrücken, in denen meine Gefühl mir sagte, jetzt ist ein guter Moment, drück ab!





Die Zeit war knapp, aber dennoch hatten wir fröhliche und ausgelassene 1,5 Stunden im Wald. 

Waldrascheln...

Kinderlachen...

Pochende Herzen..

Blütenduft...

und vieles mehr...






Danach ging es dann mit meiner Tochter ins Krankenhaus. 

Sie wurde ein zweites Mal gründlich untersucht und es wurde zum Glück festgestellt dass wirklich nichts gebrochen war.
Ich hab dann gleich noch einen Mama-Tochter-Bummel-Nachmittag in der Stadt mit ihr eingelegt und so hatte die Fahrt ins Krankenhaus wenigstens noch einen schönen Ausklang.
;-)






Am Tag darauf bin ich mit meinen zwei großen Töchtern nochmal in den Wald. Dieses Mal nur mit ihnen und ohne unsere zwei kleinen Zwillingszwerge, denn so konnte ich mich komplett in Ruhe aufs Fotografieren konzentrieren. Mit meinen Mädels (noch 6 und noch 4 Jahre) läuft es wesentlich entspannter und einfacher ab als mit allen vier Kids auf einmal.







Beim ersten Shooting mit allen Kindern hatte ich natürlich meinen Mann zur Hilfe dabei. Anders wäre das mit meinen einjährigen Zwillingen auch nicht gegangen. 

Im heutigen Blogpost seht ihr übrigens nur einen Teil all der Bilder, die an den zwei Waldbesuchen entstanden sind. Nämlich nur die, auf denen die Kleider meiner Töchter aus folgenden zwei Stoffen zu sehen sind:

Carlitos Wood green
Carlitos Wood blue






Bei den neun Stoffen enthalten sechs den Zwerg mit im Druck, drei jedoch nicht. Alle Zwergenstoffe hab ich im Wald fotografiert. Die drei Stoffe ohne Zwerg hab ich an einem anderen Ort geshootet, eine Woche später.

Ich freue mich schon wenn ich euch die Bilder zeigen kann. Sie sind vom Stil her nochmal anders, aufgrund der veränderten Location.






Den Vormittag mit meinen zwei großen Mädels alleine im Wald hab ich so sehr genossen!!!

Vogelzwitschern, Ästeknax-Geräusche und Waldduft...

Es war herrlich!!!







Meine zwei Töchter waren total ins Spiel versunken.

Rund um Carlitos - unsere neue Puppe.






Es war märchenhaft und so wie ich eingangs geschrieben hatte.



Waldrascheln, Kinderlachen, pochende Herzen und Blütenduft...







Es fiel mir anschließend unglaublich schwer mich bei der ganzen Bilderflut zu entscheiden.

Insgesamt drei Shootings - 12 Kleidungsstücke - 1 Puppe...

Über 1000 Bilder...






Für die Auswahl der Fotos und das Bearbeiten der Bilder hab ich noch länger gebraucht als fürs Nähen der ganzen Carlitos-Werke...






Es waren total viele wunderschöne Bilder dabei. Ich hatte mich beim Durchsehen so sehr gefreut.

Ihr Lieben, ich hab inzwischen das Gefühl dass die Fotos von Shooting zu Shooting "besser" werden. Damit will ich sagen dass ich nicht mehr soviel "Ausschuss" wie noch vor einigen Monaten habe.

Ich hatte mir seit Beginn meiner Fotografieleidenschaft angewöhnt extrem viele Bilder zu knipsen, damit dann wenigstens ein kleiner Bruchteil davon was wird....

...doch umso öfters ich fotografiere und übe umso mehr Bilder sind am Ende brauchbar...

...die Übung macht es doch...






Und ich bin ja fotografisch totaler Autodidakt a la learning by doing...






Doch jetzt hab ich inzwischen das "Luxus-Problem" (wenn man extrem viele Bilder auf einmal macht) dass ich total viele schöne Bilder habe (und weniger schlechte) und ich mich dann entscheiden muss...

puh... und wer mich richtig kennt, der weiß dass ich damit oft so meine Probleme habe...






Doch irgendwie musste ich es schaffen... - es gab ja auch einen Abgabetermin...

Die Bilder, die ich euch heute und in den nächsten Blogposts zeige, haben es bis in die Endauswahl geschafft.
Ich hab mich für mehr als 200 Bilder entschieden und ihnen ganz viel Liebe und Zeit gewidmet - um wirklich das Besondere jedes Bildes herauszuarbeiten und in der Bildbearbeitung zu betonen.


  


Es waren so viele und ich hab wirklich nur die "Allerallerbesten" genommen. Es gab noch so viele mehr, die auch super waren, aber die dann bissl ähnlich zu einem anderen Motiv waren und und und - irgendwie musste ich aussortieren.

Meine Blogposts sind ja eh schon immer extremextremmegaextremlang...
;-)

Deswegen werde ich die Bilder dieses Mal auch auf mehrere Blogposts aufteilen. Sortiert nach Stoffen.

Heute waren schon mal zwei von neun Carlitosstoffen dran.
;-)





Und trotzdem ist der Blogpost mal wieder ewig lange geworden...

;-)

Darum herzlichen Dank an alle, die es bis hierher geschafft haben!!!!






Ich danke euch von ganzem Herzen dass ihr meine Bilder angesehen habt und bis zum Schluss gelesen habt!!!

Das ist mir so eine große Ehre!!!!






Danke dafür!!!!!!!!!

Auch möchte ich mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die sich immer wieder die Zeit nehmen, meine Blogposts zu kommentieren!!!
Ich lese jeden einzelnen davon. Manchmal sogar mehrmals!!!!!
Und jeder Beitrag von euch lässt mein Herz pochen!!!
Und dann weiß ich dass das, was ich hier mache, RICHTIG und GUT ist...

...und es sich lohnt all die Energie in solche aufwändigen Blogposts mit meinen Nähwerken und Fotografien zu stecken!!!

Wenn es Menschen gibt, die sich dafür interessieren...

Am liebsten würde ich auf jeden einzelnen ausgiebig antworten!!!

Eigentlich hatte ich zum Start meines Blogs Anfang Mai auch vor, immer jeden einzelnen zu kommentieren. Aber puh - leider lässt das meine Zeit aktuell nicht zu. 
Ich würde sonst viel zu viel Zeit mit Bloggen, PC und Internetsurfen und -schreiben verbringen, die im Alltag mit meinen Kindern fehlen würde...
...und dann wäre es nicht mehr RICHTIG und GUT...

...einen Blog nebenbei als Vierfachmama und Hausfrau zu betreiben...


Also bitte verzeiht mir!!!!

Ich lese sie alle mit großer Freude!!!!!!!!

Bei Fragen an mich in Kommentaren werde ich aber natürlich antworten. Das ist mir wichtig! Da muss ich auch noch einige nachholen. Das mache ich so bald wie möglich!!!


Herzlichen Dank an alle, die meinem Blog via facebook, Bloglovin, Google Friend Connect, Instagram etc. folgen!!!
Ich bin so sehr überwältigt über diese gigantische Menge innerhalb von nicht mal ganz fünf Monaten!!!!

Auch möchte ich allen danken, die hier auf meinen Blog als stille Leser schauen. Die nicht kommentieren, sondern "nur" lesen und die Fotos betrachten. Ich denke das sind die meisten.
Ich danke euch so sehr!


Ich selbst lese immer wieder Blogposts, die ich leider aus zeitlichen Gründen nicht kommentieren kann, obwohl ich es so gerne würde. Und das obwohl ich ja selbst weiß wie wunderschön es ist einen Kommentar auf seinen Blogpost zu erhalten und wie gut das dem Blogger tut!!!! 
Dennoch schaffe ich das nicht immer bei anderen. Bei facebook sehr oft schon, bei Blogs eben nicht immer. 
Oft gelingt es, manchmal nicht...

Deswegen bin ich jedem einzelnen, der sich Zeit für ein paar Worte nimmt, umso mehr dankbar!!!!!

Wir alle stehen mitten im Leben.
Und da ist nicht immer alles möglich und ich denke so geht es jedem Blogger und jeder weiß wie das ist...
...denn wir sind alle Menschen, die neben dem "virtuellen Unterwegssein" noch ein "echtes" Leben mit jeder Menge Anforderungen haben - ob mit oder ohne Familie - jeder mit seinem eigenen ganz persönlichen Lebensalltag...
Und wir sind alle voller Gefühle und haben Verständnis füreinander...
...sonst würden wir nicht schreiben und unsere Seele Anderen öffnen...






Ihr Lieben,

DANKE!!!




Als "Zuckerl" hab ich heute noch ein paar ausgewählte Bilder in schwarz-weiß für euch!!!

Ohne Text...








































































Das war's für heute an Bildern!!!

Bald gibt es schon einen neuen Blogpost zu weiteren Nähwerken und Fotos meiner Carlitos-Kollektion!!!

:-) :-) :-) 




Jetzt folgen noch alle wichtigen Infos zu den Stoffen und Schnitten:

(Klicke immer auf das jeweilige Bild um entsprechend weitergeleitet zu werden).




Hier geht's lang zum Blog von Lila-Lotta:

Lila-Lotta





Und hier zur facebook-Seite von Lila-Lotta:

Lila-Lotta






Hier geht's lang zur Swafing-Website:






Hier gehts lang zur facebook-Seite von Swafing:

Swafing Stoffe





Hier im Swafing-Blog könnt ihr derzeit viele Bilder rund um Carlitos sehen. Zudem bekommt ihr dort immer wieder die neuesten Infos zu neuen Stoffproduktion:


Swafing Designermagazin





All Ihr Lieben,

danke dass ihr meine raxn-Seite verfolgt!!!

Ich freue mich über jeden einzelnen, der sich für meine Nähwerke, Fotos und Worte interessiert!!!

Herzliche Grüße

Eure 





__________________________________________

Stoffe: Carlitos Wood green & Carlitos Wood blue by Lila-Lotta for Swafing
Beistoffe zum Kombinieren: Swafing Stoffe und andere aus raxn's Stoffschrankfundus
Schnittmuster Carlitos-Puppe: Lila-Lotta, demnächst bei farbenmix.de erhältlich
 Schnittmuster Kleider: "Mina" von Ki-ba-doo (Frau Liebstes)







Labels: , , , , , , ,

16 Kommentare:

Am/um 29. September 2014 um 20:19 , Blogger L Sabine meinte...

Wahnsinnig schön, Dein Blog, Deine Bilder, ich bin überwältigt! Habe via Facebook/Lila-Lotta den Blog gefunden und folge ihm gleich über Bloglovin... Danke für die schönen Inspirationen!
Lieber Gruss, Sabine

 
Am/um 29. September 2014 um 20:33 , Blogger Tanja Maier meinte...

Mensch Susn...ich bin einfach nur überwältigt.....überwältigt von deiner Liebe zu deinen Kindern...deiner Liebe zum fotografieren....deiner Liebe zu allem...ich sauge deine Blogposts förmlich auf! Von mir aus könntest du noch längere schreiben ;) <3 Bleib so wie du bist!! Tanja

 
Am/um 29. September 2014 um 20:46 , Blogger Kreuzlerin meinte...

wow...was für tolle Bilder, wunderschöne Kleidchen und entzückende Töchter :)
ein toller Post
ganz liebe Grüße
Barbara

 
Am/um 29. September 2014 um 20:52 , Blogger sylvinaeht meinte...

Viiiiele wunderschöne Bilder, viel von der Seele geschrieben. Aber wiedermal ganz einmalig schön! Hab schon Dein Nannerl-Projekt ausgiebig bestaunt. Und freu mich auch, wenn ich in Zukunft wieder tolle Kleidung und Bilder von Dir sehe!
Liebste Grüße, Sylvi von sylvi-naeht.de

 
Am/um 29. September 2014 um 23:19 , Blogger Anja meinte...

Wow, so toll geschrieben. Ich bin sonst eher stille Leserin und bin immer wieder begeistert von deinen Nähwerken (trotz 4 Kindern - du hast meinen vollen Respekt) und natürlich von deinen wunderbaren Bildern. Die spiegeln absolut die Ruhe und den Frieden im Wald wieder. An deiner Stelle würde ich wohl das ganze Haus mit genau diesen Bildern tapezieren. Toll.

Ich freue mich schon auf die nächsten Posts.

Viele Grüße
Anja

 
Am/um 29. September 2014 um 23:25 , Blogger Lila-Lotta Sandra Prüßmeier meinte...

Hallo liebe Susn!

Wahnsinn ! WOW ! Ganz großes Kino. Das ist der längte Post mit den meisten Bildern ! Kein wunder, denn du hast wirklich alles gegeben. Alles mit so viel Liebe zum Detail genäht und deine Bilder sind ein Traum.
Vielen, vielen herzlichen DANK für die Mühe und für deinen so lieben und total netten Kontakt.
Ich freue mich schon immer auf deine fantastischen Sachen die du uns hier zeigst ... Ich bin ein großer Fan von dir !
Ganz herzliche Grüße und einen schönen Abend.
Drück dich ganz lieb,
Sandra

 
Am/um 29. September 2014 um 23:47 , Blogger Andrea Couturier meinte...

Wie kann man da nicht kommentieren? ;)
Ich freu mich seit grad eben wie blöd auf den nächsten Waldspaziergang und versuche dann, auch solch verwunschene Orte zu finden.

 
Am/um 30. September 2014 um 00:04 , Blogger Ebbie und Floot meinte...

So meine große Schnuggelmaus.
Ich habe drei Anläufe gebraucht um alles in Ruhe zu lesen.
Es ist wie immer gigantisch und schön. Du hast dir eine solche Mühe gemacht.
Ich bin so geflasht von deinen Bildern, dass ich mich manchmal echr auf das genähte konzentrieren musste. Diese harmonie in den Bildern.... *hach* sowas will ich auch können.

Ich bin dein größter Fan und ich weiß noch immer wie wir oder wich ich dich gefunden haben und geaagt habe zu allen. Holt sie euch! Sie ist die Richtige :*
Du bringst Freude meine Liebe!!!

Mach weiter so

 
Am/um 30. September 2014 um 09:06 , Blogger Simone Bäcker meinte...

WOW! Ich bin verliebt!!!!
In deine Bilder, in den Schnitt, in die Mädchen, in das "Drumherum" in dein Talent!
Sooo liebevoll! So viel Zeit steckt da drinnen!
Unbedingt Weitermachen!!!!! :-*
Alles Liebe
Simone, die zur Zeit leider viiieeeel zu wenig Zeit zum Nähen hat *heul*

 
Am/um 30. September 2014 um 09:16 , Blogger *das- moderne-tapfere-Schneiderlein* meinte...

wunderschöne bilder <3

 
Am/um 30. September 2014 um 09:19 , Blogger Bruno-Carola Strebel meinte...

WOW...ich bin gerade sprachlos. Einfach ein genialer Post mit wunderschönen Bildern. Da freue ich mich schon auf den nächsten. Noch mal WOW....mehr fällt mir wirklich nicht ein.
Liebe Grüsse
Carola

 
Am/um 30. September 2014 um 09:36 , Blogger frau♥Kaeptn meinte...

Ich gebe Dir recht...Deine tollen Bilder Deiner zauberhaften Mädels und den wunderschönen Kleidern sind wirklich ein Geschenk für die Augen! Ganz toll wirklich!

LG Simone

 
Am/um 30. September 2014 um 13:32 , Blogger Frau LunaJu meinte...

Ich glaube ich habe noch nie einen so langen Post gelesen, aber das ist alles so fantastisch und die Fotos so toll, das ging nicht anders! :)

 
Am/um 30. September 2014 um 13:37 , Blogger Marie meinte...

Hallo Susn,
das sind ja wieder wundervolle Bilder - wie immer :) Und jaaa ,ich habe bis zum Schluß gelesen :) Tolle Momente hast du eingefangen und zum Glück war der Arm wirklich nicht gebrochen.
Ich grüße dich ganz lieb :)

 
Am/um 30. September 2014 um 20:53 , Blogger Zwirbeline meinte...

Wunderschöne Fotos. Schau gerne bei dir vorbei, wobei ich auch sagen muss dass mir die Posts zu lange sind um alles zu lesen. Schau mir meistens nur die Bilder an ;-)
Lg Zwirbeline

 
Am/um 1. Oktober 2014 um 10:07 , Blogger lovelife meinte...

Wow....

Wow...die Kleider und die Bilder und das ganze Setup sind wirklich richtig toll!

und

Wow...das ist wohl der läääängeste Post ever, den ich je gelesen habe.... ich hoffe für dich, dass du dich nicht am Ende für 3 Bilder entscheiden musst - ich glaube das könnte eventuell schwierig werden für dich *grins*
...aber ich versteh dich!

LG Catrin

 

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar!!! Ich lese jeden einzelnen und eure Zeilen sind ein so großes Geschenk für mich!!!
Leider lässt es mein Familienalltag momentan nicht zu jede Nachricht von euch selbst noch zu kommentieren, auch wenn ich das so gerne tun würde! Ich würde sonst zuviel Zeit im Internet und mit meinem Blog verbringen statt mit meinen Kindern und Familie.
Bei Fragen gebe ich natürlich, so schnell es mir möglich ist, Antwort!

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite